Königsberg - Kaliningrad



Haftungshinweis:
Trotz    sorgfältiger   inhaltlicher Kontrolle  übernehme  ich  keine Haftung für die Inhalte  externer Links. Für den Inhalt der verlink-
ten  Seiten  sind  ausschließlich
deren Betreiber verantwortlich.

Königsberg liegt zwar nicht im Pommern, gehört aber ebenso zu den 1945 verlorenen deutschen Ostgebieten und ist auch heute noch ein bedeutender Ostseehafen.
Außerdem umfasst das Gebiet Königsberg (Oblast Kaliningrad) das gesamte ehemalige nördliche Ostpreußen einschließlich der Halbinsel Samland mit der berühmten Bernsteinküste und der Kurischen Nehrung.
Im Mai 2010 unternahm ich eine kurze aber sehr informative Reise nach Königsberg (Kaliningrad). Hier möchte ich über diese Reise berichten und allen, die es mir nachtun wollen, Tips für Aufenthalt, Anreise und Visabeschaffung geben. Außerdem möchte ich möglichst viel Wissenswertes über dieses interessante Gebiet zusammentragen und allen Interessierten zur Verfügung stellen.

Wegweiser am Königstor in Kaliningrad




Kaliningrad (bis 1946 Königsberg) ist die Hauptstadt der Oblast Kaliningrad, einer russischen Exklave zwischen Polen und Litauen an der Ostsee. Im Ergebnis des zweiten Weltkrieges wurden die Stadt sowie der gesamte Nordteil Ostpreußens (außer dem Memelland) unter dem Namen Kaliningrad Teil der Sowjetunion.
Die Stadt ist Verkehrsknotenpunkt sowie Wirtschafts- und Kulturzentrum mit Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten, Theatern und Museen. Kaliningrad hat 431.902 vorwiegend russische Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).